Philosophie

Meine Arbeit als Hundetrainerin ist für mich eine leidenschaftliche Herzensangelegenheit, in der ich Menschen und ihre Hunde begleite, um gegenseitiges Verständnis und Vertrauen sowie die Akzeptanz in der Gesellschaft/Öffentlichkeit zu fördern. Willkommen sind Hunde jeden Alters und Grösse.

Der Respekt und das Verständnis gegenüber Mensch, Tier, Natur und die Anwendung von tierschutzkonformen Ausbildungsmethoden auf der Grundlage der modernen Verhaltensbiologie stehen bei mir im Vordergrund. Eine Anwendung von aversiven Hilfsmitteln, Trainingsmethoden und Gewalt lehne ich strikt ab und wird nicht toleriert!

Individuelle und fachlich kompetente Beratung/Begleitung ist mir sehr wichtig und stellt auch mein Leitbild dar. Aus diesem Grund

  • arbeite ich nur in Kleingruppen mit max. 5 Teams oder Privatstunden (Einzelunterreicht)
  • sind regelmässige Besuche von Weiterbildungen, Seminaren, Workshops etc. rund um das Thema Hund für mich selbstverständlich

Sehr gerne gebe ich mein kynologisches Wissen sowie meine Erfahrungen an Sie weiter, während ich Sie und Ihren Hund auf Ihrem Weg begleiten darf.

Ziele

  • liebevoller, bedürfnisorientierter und artgerechter Umgang mit Hunden
  • harmonisches Zusammenleben von Hund und Mensch durch Bindungsarbeit und Vertrauensaufbau/-vertiefung
  • Förderung von verantwortungsbewusster Hundehaltung in der Öffentlichkeit
  • Hunde sollen nicht vermenschlicht werden, sondern ein artgerechtes Leben führen dürfen
  • Lernen mit positiver Bestärkung, Freude und Spass an der Arbeit
  • Verhaltensunarten oder situationsbedingtes Fehlverhalten erkennen und umlenken
  • Konflikte vermeiden resp. vorbeugen durch Ausbildung von Mensch und Hund im Alltag
  • Vermittlung von Verständnis des Hundeverhaltens, der Körpersprache sowie der Lerntheorie
  • unmissverständliche Kommunikation zwischen Mensch-Hund und Hund-Mensch